Das berufliche Gymnasium ist eine "Aufbauschulform" für Real-, Werkreal- bzw. Berufsfachschüler, um das Abitur zu erreichen. Außerdem ist ein berufliches Gymnasium auch für alle Gymnasiasten attraktiv, die schon eine Vorstellung über die Richtung ihres späteren Studiums haben, da sich durch die Spezialisierung in der Oberstufe Vorteile im Studium ergeben.

Die dreijährige Ausbildung schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab, welche bundesweit anerkannt wird und somit zum Studium aller Fächer an Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen sowie Berufsakademien berechtigt.

Allgemeine Informationen